Wild aus der Region im Gasthaus Rotensohl

Erstellt am 16.03.2017

Um mit dem Herkunftszeichen "Wild aus der Region" werben zu können, muss ein Gasthaus mindestens 90% des Wildbrets aus einem Umkreis von höchstens 100 Kilometern beziehen. Diese Anforderung erfüllt die Familie Kaufmann vom Gasthorn Walshorn in Rotensohl eigentlich schon seit Jahrzehnten, denn "Turn und Taxis" war der Hauptlieferant für das Wild in ihrer Küche. Seit gut zehn Jahren heißt nun der Forstbetrieb "Blauwald" und Förster Christian Stober war mit dabei, als Kreisjägermeister Jürgen Bohnert und Hegeringleiter Rainer Junginger Urkunde und Aufkleber des Landesjagdverbandes an Familie Kaufmann übergaben.

Umrahmt wurde die Übergabe durch die Jagdhornbläser, die sich den Wirtsleuten in Dankbarkeit verbunden fühlen, seit diese spontan ihren Gastraum als Probenraum zur Verfügung gestellt hat, als eine Probe in der Klosterkirche Neresheim kurzfristig nicht zustande kam.

Erstellt am 16.03.2017
Zurück zur Übersicht