Franz Leinberger Gedächtnisschießen 2018 1.Tag

vom Samstag, 15. September auf dem Schießstand in Oggenhausen

Erstellt am 16.09.2018

Vielleicht lag es mit an dem guten Wetter, dass am Samstag nur 24 Jagdschützen zum Franz Leinbergerschießen nach Oggenhausen gekommen sind.

 

Dabei winken neben der Freude am Jagdlichen Schießen auch in diesem Jahr wieder wertvolle Preise. So wie das von Bernd Kanetzki gestiftete Vollintegralmesser XL2.0 von Böker im Wert von 359€ , das unter allen Teilnehmern verlost wird.

Daneben gibt es als Preis auch die neuen Standgeldkarten, Schrotmunition und als besonderes Schmankerl den von den Pfrontener Jägern gestifteten Kahlwildabschuss mit Wildpretabgabe. Bei der Preisverteilung wird dieser Abschuss unter den anwesenden Teilnehmern verlost.

 

Nach dem ersten Tag liegt Thomas Fröhle mit seinen vier 10er Serien vorne. Insgeamt haben sich 4 Mannschaften angemeldet und so hofft Schießobmann Claus Stegmaier auf mehr Teilnehmer am nächsten Samstag.

 

Die Verpflegung durch Wolle Schlierer und sein Team war wie immer hervorragend, mit allerlei Gegrilltem und Salaten, aber auch mit leckerem Kuchen und Kaffee.

 

 

Erstellt am 16.09.2018
Zurück zur Übersicht