Beschluss des Gemeinderats der Stadt Heidenheim vom Donnerstag, 29.März 2012

Waffenbesitzer sollen ab sofort für verdachtsunabhängige Kontrollen bezahlen

Bereits am 3. April 2012 erhielten die Waffenbesitzer -Jäger und Sportschützen- einen wohl schon vorbereiteten Brief, in dem die Gebühren für die Kontrollen angekündigt und erläutert wurden.

Alle drei Jahre holt die Waffenbehörde Auskünfte aus dem Bundeszentralregister, aus dem Staatsanwaltlichen Verfahren, von der Polizei und der Meldebehörde ein. Dafür zahlt der Waffenbesitzer eine Gebühr von Euro 20,00

Für die Kontrollen, die "Aus Gründen der öffentlichen Sicherheit...." durchgeführt werden müssen, setzt sich die Gebühr zusammen aus 1.Pauschale Vorbereitung und Anfahrt: Euro 50,00, 2.Durchführung der Kontrolle, je angefangenen 15 min (für 2 Kontrollpersonen): Euro 25,00.
Falls sich bei der Kontolle Beanstandungen ergeben, wird eine Frist zu deren Behebung gesetzt. Danach erfolgt dann wieder eine Kontrolle mit den obigen Gebühren.

Zurück zur Übersicht