Alexandra Osthold ist Naturpädagogin

Die Urkunde dazu wurde ihr bei einer Arbeitstagung dieser Tage überreicht

Vom 20.-21.Oktober fand die Arbeitstagung der Jugendobleute in Offenburg statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung überreichten Dr. Jörg Friedmann, stellvertretenderLandesjägermeister und Dr. Christa Schneider, Landesjugendobfrau unter anderem auch unserer Jugendobfrau/Bezirksjugendobfrau Alexandra Osthold eine Urkunde zur Ernennung als Naturpädagogin.

Der LandesJagdVerband Baden-Württemberg e.V. ernennt verschiedene Jugendobleute zu Naturpädagogen des Landesjagdverbandes Baden-Württemberg e.V. Die fachlichen und pädagogischen Voraussetzungen des Landesjagdverbandes Baden Württemberg e.V. für die ehrenamtliche Tätigkeit im Bereich der Naturpädagogik und der Wissensvermittlung, insbesondere für die Initiative Lernort Natur des Deutschen Jagdverbandes müssen erfüllt sein.

Der Landesjagdverband Baden-Württemberg e.V. beauftragt die Akademie für Wild, Jagd und Natur Baden-Württemberg mit der Aus- und Fortbildung sowie der Beratung und Ernennung der Naturpädagogen. Die Ernennung kann zurückgenommen werden, wenn die Voraussetzungen entfallen.

Unterzeichnende der Urkunde sind Landesjägermeister Dr. Dieter Deuschle und Landesobfrau Dr. Christa Schneider.

Zurück zur Übersicht