Neue Uniformen für die Bläsergruppe

erster Einsatz bei der Hubertusmesse in Steinheim

Erstellt am 02.08.2021

Strahlende Gesichter gab es bei der Bläsergruppe, als letzte Woche Herr Fischer, der Inhaber des gleichnamigen Unternehmens, aus dem Schwarzwald zur Anprobe anreiste. Corona hatte dem ursprünglich angedachten Liefertermin im letzten Quartal 2020, einen Strich durch die Rechnung gemacht. Im Gepäck hatte Herr Fischer, wie bestellt, Trachtenjacken und -westen für die männlichen und Trachten-Miederjacken und -westen für die weiblichen Mitglieder der Bläsergruppe. Außerdem Röcke für die Damen und Kordeln für die Herren.  Alle Jacken und die Herrenwesten sind mit dem Logo der Bläsergruppe bestickt. Passende Hemden, Blusen (in weiß) und Hosen (schwarz) werden sich die Bläser und Bläserinnen, sofern noch nicht geschehen, auf eigene Kosten beschaffen. Ein Problem bildet die Kopfbedeckung, über die die Meinungen gruppenintern (von überflüssig bis unbedingt mit Troddel und Spielhahnfedern) sehr weit auseinandergehen. Bis zur Einigung werden ggf. die alten Hüte weiterverwendet.

Nachdem die alten Uniformen (bestehend aus Jacken und Hemden bzw. Blusen), obwohl von guter Qualität, nach über 10 Jahren schon ziemlich aus der Fasson geraten waren und alle zwischenzeitlich dazugestoßenen Bläser/innen aus dem kleiner werdenden Fundus versorgt werden mussten, war die Neubeschaffung mehr als überfällig.

 

Die Hubertusmesse mit anschließender Hubertusfeier wird den Rahmen für den ersten Auftritt in den neuen Uniformen bieten.

Die Bläsergruppe und der Hegering Alb laden schon heute herzlich dazu ein, am 12. September um 17:00 nach Steinheim ins Kreuz zu kommen, anlässlich des Gottesdienstes zu Ehren des Heiligen Hubertus über die Jagd zu reflektieren, fröhlich zu feiern, unsere Jubilare zu ehren, den diesjährigen und letztjährigen Jungjägern zur bestanden Prüfung zu gratulieren und natürlich die neuen Uniformen zu bewundern.

 

Zurück zur Übersicht