34. Landesbläsertreffen in Heidenheim

vom 30.Juni - und 1.Juli 2018 unter Leitung von Landesbläserobmann Walter Löw

Erstellt am

Mit einem gewaltigen Abschlusskonzert und der Siegerehrung auf dem Schloßberg ging am Sonntag das 34. Landesbläsertreffen in Heidenheim zu Ende.

 

Vorangegangen waren am Samstag Platzkonzerte in der Innenstadtz, die leider durch Verkehrsprobleme der anreisenden Gruppen etwas dürfig ausfielen, ein Empfang durch OB Ilg im Rathaus, ein ökomenischer Hubertusgottesdienst in der Pauluskirche mit den Bläsergruppen Ulm und Heidenheim und ein gelungener grüner Abend im Lokschuppen.

 

Man kann sagen, es war ein rundum gelungenes Treffen, weil nicht nur das Wetter mitspielte, sondern auch, weil die Organisation durch die KJV Heidenheim unter KJM Jürgen Bohnert, mit seinen Stellvertreterinnen Moni Böttger und Alexandra Osthold so hervorragend geklappt hat.

 

Angefangen vom Ausschmücken der Lokalitäten mit frischen Fichten, über das Herrichten des Platzes für das Schlusskonzert, die Anmeldung und Betreuung der Teilnehmer an beiden Tagen, bis hin zur Hilfe am Buffet und Getränkeausgabe im Lokschuppen - überall waren die freiwilligen KJV Mitglieder im unermüdlichen Einsatz.

 

Ihnen gebührt der Dank für zwei harmonische, fröhliche  Tage im Zeichen der jagdlichen Blasmusik.