Letzter Spiel-und Prägetag für Jagdhundwelpen

am Donnerstag, 3.September 2015

an der Baurenhäuleshütte

Erstellt am

Zum vierten und letzten mal trafen sich die kleinen Welpen zu ausgelassenem Spiel an der Baurenhäuleshütte. Deutliche die Fortschritte konnte man am Verhalten erkennen, Freundschaften untereinander hatten sich entwickelt, Felle an der Reizangel wurden verfolgt und auch ins Wasser gingen fast alle, um die Ente zu fangen. Dass bei dem allen auch noch geschossen wurde, interessierte die Bande nicht im geringsten. Die Wildsau-Atrappe, aus einem Baumstamm mit einer Schwarte darüber gebaut, war dafür nicht allen Welpen so ganz geheuer.

 

" Einen Befehl gibt man nur einmal und korrigiert gleich, wenn es nötig ist" und "ein Befehl wird immer nur durch einen anderen Befehl aufgehoben!" gab Kai Bubeck den Hundeführern als Erziehungstip mit auf den Weg hin zum gehorsamen Jagdhund. Denn so langsam beginnt für die Welpen nun der Ernst des Hundelebens.

 

Sicher wird es interessant sein, den einen oder anderen Hund beim Hundeführerlehrgang im April 2016 wiederzusehen um zu erfahren, wie er sich in dem halben Jahr entwickelt hat.