Neue Corona Verordnung vom 16.September 2021

Aktuelle Regelungen und jagdliche Belange

Erstellt am 20.09.2021

Die bisher maßgeblichen 7-Tage Inzidenzwerte (Infizierte je 100.000 Einwohner) spielen ab sofort keine Rolle mehr. Die Einschränkungen richten sich nun nach der Intensivbettenbelegung des Landes Baden-Württemberg. Es wird in die drei Stufen Basisstufe, Warnstufe und Alarmstufe getrennt. Für Geimpfte und Genese gibt es nur noch wenige Auflagen   

In vielen Bereiche gilt grundsätztlich die 3 G - Regel (geimpft, genesen, getestet). 
Abstandsregelung, Maskenpflicht (FFP2-Masken oder medizinische Masken)  sowie Hygienekonzepte sind weiterhin grundsätzlich zu beachten. Sie gelten auch für Genesene und Geimpfte!

 

Veranstaltungen der Jägervereinigungen und Hegeringe (z.B. Infor-Veranstaltungen, Schulungen, Sommerfeste, etc. sind wieder möglich.
Sofern die Veranstaltung in geschlossenen Räumen stattfindet, ist nichtimmunisierten Personen der Zutritt

1.) In der Basisstufe nur nach Vorlage eines Testnachweises (Antigen oder PCR) gestattet. Dies gilt auch bei Veranstaltungen im Freien, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 Metern nicht zuverlässig eingehalten werden kann.
2.) In der Warnstufe nur nach Vorlage eines Testnachweises (PCR) gestattet. Im Freien ist der Zutritt nur nach Vorlage eines Antigen- oder PCR-Testnachweises gestattet.
3.) In der Alarmstufe nicht gestattet. 

weiteres unter

Landesjagdverband Covid 19

Zurück zur Übersicht