Hegering Alb - Kitzrettung künftig mit Drohnenunterstützung

zwei Exemplare bereits abgeholt

Erstellt am 02.08.2021

Vergangenen Freitag reiste Hegeringleiter Wolfgang Straub in Begleitung seines Stellvertreters und zweier Drohnenpiloten zum Lieferanten um, in die Handhabung der Drohnen eingewiesen zu werden und zwei Exemplare gleich mit nach Hause zu nehmen.

Als erstes wurden die Neuerwerbungen Kreisjägermeister Michael Stütz und Schatzmeisterin Silke Prinz vorgeführt. Beide dankten Hegeringleiter Wolfgang Straub dafür, die Vorreiterrolle übernommen zu haben und vor allem für seinen unermüdlichen und erfolgreichen Bemühungen, Sponsoren zu gewinnen.

Ziel ist es, nicht nur die Anschaffung, sondern auch die laufenden Kosten aus Spenden und Zuschüssen zu decken.  Vor dem ersten Einsatz sollen die Drohnen mit einem optimalen Versicherungsschutz versehen werden. Eine Aufgabe, der sich der Vorstand annehmen wird. Dies im Hinblick darauf, dass auch andere Hegeringe entsprechende Aktivitäten entwickeln werden, wenn der Hegering Alb positiv über den Drohneneinsatz berichten kann.

 

 

 

Zurück zur Übersicht