Zweite revierübergreifende Drückjagd auf dem Härtsfeld

vom Montag, 5.Januar 2015

Erstellt am 07.01.2015

Am Montag,5.Januar 2015 fand wie angekündigt die zweite die länderübergreifende Drückjagd in diesem Jagdjahr auf dem Härtsfeld statt. Beteiligt waren:Blauwald, Bayrischer Staat, Eglingen, Demmingen und Park Duttenstein Das Ergebnis lag dabei  unter den Erwartungen.In Bayern und im östlichen Blauwald wurde wegen der Überjagungsproblematik wieder ohne Hunde gejagt, da einige dortige Jagdpächter mit diesem Druckmittel die Jagd auf Rehe während dieser Drückjagden unterbinden wollen. In Demmingen wurde, nach erster Auswertung der Standkarten, wiederum deutlich weniger Rehwild gesehen als in vergangenen Jahren.

 

Die Strecke:

 

DammwildSauenReheFüchseSonstigesca. Schützen
Blauwald     -   6  18     -       -       50
Bayr.Staat  gesperrt  19  20    2       -            80
Demmingen      4    5    2    3       -        55
Eglingen      -     -   -    -       -          4
Park Duttenst.      -    4   -    -       -          4
Summe Jagd 5.1.2015      4   34  40    5       -        193
Summe Jagd 17.11.2014      2   27  17    2 1Muffellamm        182
Summe Jagdjahr      6             61  57    7 1 Muffellamm         375

 

 " Sollte die Streckenausbeute so bleiben, wird man über eine Reduktion der Anzahl dieser Art Jagden und des Jagddruckes generell nachdenken müssen." so Dirk Hoesch."Es wurde insgesamt gut geschossen.

Ich danke an dieser Stelle allen Beteiligten für die gute und faire Zusammenarbeit und denke, daß wir das im Herbst 2015 dann wieder genauso hin bekommen."  

 

 

Erstellt am 07.01.2015
Zurück zur Übersicht