Fritz Blanz mit "Amelie vom Straßer Idyll" - Tagessieger

bei der 20 Stunden Schweißfährte in Zang

Erstellt am 06.08.2018

Fritz Blanz wurde mit seiner Rauhhaarteckelhündin "Amelie vom Straßer Idyll" Tagessieger bei der Schweißprüfung des Dachshundklubs Württemberg und Hohenzollern am Samstag, 28.Juli 2018 in Zang. Insgesamt waren 4 Teilnehmer gemeldet.

 

Bei dieser Prüfung auf der künstlichen Wundfährte muss der Teckel zeigen, dass er angeleint der Fährte sicher folgt und diese bis zum Ende nicht verliert.

 

1000 Meter ist die Fährte lang, hat mehrere Haken und Wundbetten, ist mit einem viertel Liter Wildschweiß gespritzt und hat eine Standzeit von mindestens 20 Stunden.

 

Die erst 17 Monate alte Hündin - genannt Ellie -  arbeitete die Fährte tadellos. Die Richter bewerten zudem die Zusamenarbeit des Gespanns, die bei Fritz Blanz und seiner "Amelie" besonders eindrucksvoll zu erkennen war.

 

Erst vor drei Wochen, am Samstag, 8.Juli 2018,  haben die beiden die Brauchbarkeitsprüfung an der Baurenhäuleshütte erfolgreich gemeistert.

 

Wir gratulieren dem Gespann herzlich zu dem schönen Erfolg!

 

Dahinter steckt nicht nur eine gute Hundenase, sondern auch sehr viel gemeinsames Üben!

 

 

 

 

 

Erstellt am 06.08.2018
Zurück zur Übersicht