Die gute Nachricht: alle Kursteilnehmer 2017/2018 haben die Jägerprüfung bestanden

nur einer wird das Schießen demnächst wiederholen

Erstellt am 12.03.2018

Alle Teilnehmer des Jungjägerkurses 2017/2018 der KJV Heidenheim haben die Jägerprüfung sowohl praktisch, wie auch mündlich, bestanden.

Nur einer wird in ein paar Wochen die Schießprüfung wiederholen.

 

Vorbei die Wochen des Lernens und Büffelns. Aus den erforderlichen 130 Ausbildungsstunden sind bei den meisten deutlich mehr geworden. Vergessen die blauen Flecken vom ersten Flintenschießen, das freiwillige Übungsschießen im Katzental, das Hämmern und Nageln beim Kanzelbau, das Abkratzen der Gehörne, das Treiben bei der Drückjagd im nassen Unterholz.

 

Nicht vergessen ist dafür hoffentlich die Kameradschaft, die beim gemeinsamen Lernen entstanden ist und sie zu einer Gruppe werden ließ, in der sich jeder über den Erfolg des anderen freuen konnte.

 

Besonders erfreulich ist auch, dass fast alle der Jungjäger bereits eine Jagdmöglichkeit haben.

 

Nun geht es nicht nur von der Theorie in die Praxis, sondern jetzt beginnt das eigentliche Lernen.

Und das hört - nicht nur beim Jäger und bei der Jagd -  niemals auf!

 

Wir wünschen unsern Jungjägern einen guten Start ins Jägerleben, stets einen guten Anblick, jagdliche Erfolge und viel Freude am Jagen.

Erstellt am 12.03.2018
Zurück zur Übersicht