Jungjägerkurs 2021/2022 hat am 18. September begonnen

im Forstlichen Stützpunkt Bartholomä

Einführungsabend 17. September 18 Uhr,

 

  • Möchshaujagd

Erstellt am

Der Vorbereitungskurs auf die Jägerprüfung - kurz Jungjägerkurs genannt - ist in diesem Jahr mit 18 Teilnehmern nicht nur schon völlig ausgebucht, es stehen auch noch etliche Interessenten auf der Warteliste, falls jemand ausfällt.

Das ist sicher auch mit ein Zeichen dafür, dass die Kurse unserer KJV sehr beliebt sind. In einer guten Mischung aus Theorie und Praxis wird das umfangreiche Wissen, das für das "Grüne Abitur" erforderlich ist, von erfahrenen Jägern und Förstern weitergegeben.

 

Der Unterricht findet im Forstlichen Stützpunkt in Bartholomä und in den Jagdrevieren statt. Die Schießausbildung auf dem Stand in Oggenhausen und dem Schützenhaus Katzental in Heidenheim.

Am Freitag, 17.September um 18 Uhr findet im Forstlichen Stützpunkt in Bartholomä ein Einführungsabend statt,  mit den letzten noch notwendigen Informationen zum Kurs.

Bereits am nächsten Tag, 18. September 2021, beginnt der Unterricht mit dem Fächern Waffenrecht, Jagdbetrieb und Wald- und Landbau.

 

Bleibt zu hoffen, dass der neue Jungjägerkurs weniger coronabedingte Schwierigkeiten hat, wie der letztjährige. Aber auch unter den erschwerten Bedingungen haben inzwischen alle Teinehmer das erarbeitete Ziel erreicht: den Jagdschein.